...

Skihelme für Damen

Worauf beim Kauf zu achten ist

Wenn die kalte Jahreszeit kommt und die verschneiten Pisten locken, ist es Zeit, sich Gedanken über die richtige Skiausrüstung zu machen. Ganz oben auf der Liste: der Skihelm. Aber muss man wirklich einen tragen? Und wenn ja, was macht einen guten Skihelm aus? Diese und weitere Fragen werden im folgenden, umfassenden Ratgeber zum Thema „Skihelme für Damen“ beantwortet.

Was zeichnet einen guten Skihelm aus?

Ein guter Skihelm (für Damen) zeichnet sich durch mehrere Faktoren aus. Dazu gehören Materialqualität, Tragekomfort, Belüftungssysteme, Sicherheitsmerkmale und natürlich die Passform. Ein hochwertiger Skihelm für Damen ist so konstruiert, dass er den Kopf effektiv schützt, ohne den Tragekomfort zu beeinträchtigen

Um die richtige Grösse zu finden, messen Sie Ihren Kopfumfang direkt über den Ohren und richten sich nach der Grössentabelle des Herstellers. Achten Sie darauf, dass der Helm nicht verrutscht und nicht zu eng sitzt. Skihelme für Damen unterscheiden sich meist nur durch die ihre Grösse (sind etwas kleiner) und eventuell ihre Farbe von Skihelmen für Herren.


* Das angezeigte Bild stellt lediglich eine Aufschlüsselung unserer Helmkomponenten zur visuellen Darstellung dar.

Leichte Materialien

Grösse verstellbar

Fortschrittliche Stofftechnologie

Alcantara-Polsterung

Integriertes hinteres Brillenclip-System

Komfort-Ohrpolster mit starrem Kern

Was kostet ein guter Skihelm für Damen?

Die Preisspanne für Skihelme ist gross und reicht von etwa 100 CHF  für ein Basismodell bis zu mehreren hundert Euro für High-End-Modelle. Ein Premium-Skihelm ist in der Regel teurer, bietet aber auch fortschrittlichere Sicherheitsmerkmale und Materialien.

Im aktuellen Testergebnis mit 5 Sternen bewertet

Warum sollte ich mich für einen Premium-Skihelm entscheiden?

Ein Premium-Helm bietet in der Regel die neuesten Technologien in Bezug auf Sicherheit und Komfort. Dazu gehören eine verbesserte Stossdämpfung, bessere Belüftungssysteme und hochwertige Materialien, die langlebig sind und auch extremen Wetterbedingungen standhalten. Nicht zuletzt zeichnet sich ein Premium-Skihelm (für Damen) durch ein einzigartiges oder/und aussergewöhnliches Design aus – damit können Sie nahezu ausschliessen, dass jemand denselben Helm wie Sie auf der Piste tragen wird.

Im aktuellen Testergebnis mit 5 Sternen bewertet

Welche Arten von Helmen gibt es?

In-Mold-Bauweise mit Hartschale und stossdämpfendem Kern

Es gibt Skihelme in In-Mold-Bauweise, bei der die Hartschale und der stossdämpfende Kern miteinander verschmolzen sind, und solche in Hardshell-Bauweise, die aus getrennten Schichten bestehen. Ausserdem gibt es Varianten mit integriertem Visier, die eine Skibrille überflüssig machen.

Skihelm Fazit

Sicherheit & Stil

Ein Skihelm ist ein unverzichtbarer Teil der Sicherheitsausrüstung, der sowohl modisch – gerade Skihelme für Damen sehen meistens hervorragend aus – als auch funktionell sein kann. Wenn Sie in einen hochwertigen Skihelm investieren, kaufen Sie nicht nur ein Sicherheitselement, sondern auch ein Accessoire, das Ihren Skitag komfortabler und angenehmer macht. Nehmen Sie sich die Zeit, verschiedene Modelle auszuprobieren, um den richtigen für Sie zu finden. Schliesslich geht es um Ihren Kopf – und der verdient den besten Schutz.

Wichtig: Als Faustregel gilt, dass ein Helm nach ca. 5 Jahren ausgetauscht werden sollte. Nach einem Sturz oder wenn der Helm sichtbare Beschädigungen aufweist, sollte er sofort ausgetauscht werden.

Entdecken Sie unsere Damen-Skihelme

Für unübertroffene Eleganz auf der Piste
Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.